Allgemeine Informationen

Unsere Schule ist eine offene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass die Teilnahme am Nachmittagsangebot freiwillig ist.

Nach Unterrichtsschluss haben die Kinder die Möglichkeit in der schuleigenen Mensa ein warmes Mittagessen zu sich zu nehmen. Nach dem Essen steht bis zum Beginn der Hausaufgabenbetreuung, die um 13:50 Uhr beginnt, Zeit zum freien Spiel zu Verfügung. Dabei können die Schüler sowohl die Spielgeräte auf dem Schulhof, die Spieleangebote in der Pausenhalle (Tischkicker), als auch den "Wohlfühlraum" nutzen.

Nach dieser Entspannungspause beginnt mit der Hausaufgabenzeit vom 13:50 Uhr bis 14:50 Uhr der Nachmittagsbetrieb. Die Schüler fertigen in kleinen, festen Gruppen, beaufsichtigt von einer Lehrkraft oder einer Mitarbeiterin aus dem Ganztagsbereich, ihre Hausaufgaben an. Dabei haben sie die Möglichkeit, sich bei Problemen noch einmal etwas erklären zu lassen. Für Kinder, die mit ihren Aufgaben schnell fertig sind, stehen Lese- und Spielangebote zur Verfügung.

Nach der Hausaufgabenzeit beginnen (in der Regel) um 15:00 Uhr die Arbeitsgemeinschaften. Zu jedem Halbjahr können die Kinder aus dem Angebot die AGs wählen, die sie am meisten interessieren. Es wird versucht diese Wünsche zu berücksichtigen. Der Schultag endet nach der AG-Stunde um 16:00 Uhr.

Für Kinder der ersten Klassen besteht ein eigenes Programm bei einer festen Bezugsperson.

Die Anmeldung zum Ganztag muss ebenso wie eine evtl. Abmeldung schriftlich erfolgen. Es ist wünschenswert, wenn eine Teilnahme am Ganztagsbetrieb an mindestens zwei Nachmittagen erfolgt.

Für alle Fragen rund um den Ganztagsbetrieb steht Ihnen unsere Ganztagskoordinatorin Frau Quader (Tel: 05146-9857356) zur Verfügung.